Mein Bücher-Sommer… 

EmmaBee.BookDose

Es ist Urlaubszeit und damit für mich damit auch die beste  Lesezeit. Im Alltag komme ich zur Zeit eher selten dazu mehr als nur ein paar Seiten in einem Buch zu lesen, umso mehr freue ich mich auf die Ferien. Das wird mein Bücher-Sommer, auf meinem Nachttisch stapeln sich schon ein paar Romane, die alle ein Plätzchen im Urlaubsgepäck finden werden und mir hoffentlich so manch ein Stündchen voller Entspannung und Lesefreude schenken werden.

Heute stellen meine Buchfreundin Vera und ich Euch unsere zweite ‘Personal Book Dose’ vor. Ihr erinnert Euch ja vielleicht an die Aktion: hier hatte ich meine Thalia-Buchfreundin gesucht und hier gibt es die Ergebnisse und Meinungen zu unserem ersten Buchpaket.

PicMonkey Collage1

Der Inhalt unseres zweiten literarischen Überraschungspakets war wieder wunderbar und passte glücklicherweise ganz herrlich in den etwas hektischen, sommerlichen Alltag: es gab ein Buch zum Pläne-schmieden & Wegträumen, ein besonderes Kochbuch und einen kurzweiligen Roman für all die entspannten Momente zwischendurch.

Und wenn du vielleicht gerade auf der Suche nach der passenden Sommerlektüre bist, dann erzählen Vera und ich Dir ein klein wenig über unser zweites ‘Personal Book Dose’ Lesevergnügen.

EmmaBee.BookDose1

“Morgen kommt ein neuer Himmel” von Lori Nelson Spielman (Fischer Krüger Verlag )

———-Was hat Dir an dem Buch gefallen?———-

*bee: Ich liebe, liebe, liebe Listen. To-Do-Listen, Packlisten, Bucket-Lists – das Gefühl etwas erledigt zu haben und von der Liste zu streichen ist einfach unbezahlbar. Der Zugang zu dem Roman “Morgen kommt ein neuer Himmel” (im englischen übrigens “The Life List”), fiel mir also sehr leicht. In dem Buch muss sich die Protagonistin Brett, nach dem Tod ihrer Mutter, mit ihren vergessenen Träumen und Wünschen auseinandersetzen. Sich aus der Comfort-Zone herauszuwagen fällt ihr nicht leicht, aber dennoch begibt sie sich auf eine Reise, auf deren Weg so manche Überraschung und Erkenntnis wartet. Zugegeben, die Geschichte ist nicht so ganz neu, dennoch eignet sich dieser kurzweilige Roman perfekt als leichte Sommerlektüre für entspannte Augenblicke.

Vera: Die Idee des Buches ist nicht neu, aber wie ich finde schön umgesetzt: eine alte Bucketlist erfüllen, den Mut haben mal das Leben zu überdenken….Als ich dieses Buch das erste Mal gelesen habe, habe ich mir am Ende Gedanken gemacht, mal eine eigene Bucketlist zu erstellen.

———-Was hat Dich überrascht oder Dir nicht gefallen?———-

Vera: Das Buch ist einfach zu lesen. Es lässt einen schmunzeln und brachte mich Zeitweise zum Nachdenken. Allerdings ist es auch ein wenig vorhersehbar, wer das also nicht mag, lässt lieber die Finger davon. Ihr wisst, ich hab damit ab und zu keine Probleme ;-).

*bee: Wie Vera schon erwähnte, gibt es in diesem Buch wenig Überraschungen. Manchmal wirkt es etwas konstruiert und vielleicht auch hin und wieder eine Spur zu sentimental.

———-Dieses Buch ist ideal für…———-

*bee: …unbeschwerte Stunden, als Urlaubslektüre oder für viele kleine Lesemomente zwischendurch, denn man findet immer wieder schnell Zugang zur Geschichte.

Vera: …die ideale Urlaubslektüre für einen perfekten Sommertag.

EmmaBee.BookDose3

“52 Traumhafte Wochenendtrips” von Elena Luraghi und Cinzia Rando (White Star Verlag)

———-Was hat Dir an dem Buch gefallen?———-

*bee: Dieses Buch ist eigentlich eine Ansammlung von 52 Reiseführern, die jeweils kurz und knackig ein Reiseziel vorstellen. Darunter finden sich Städte, Küsten, Inseln oder einzelne Landstriche innerhalb und außerhalb Europas. Glaubt man den beiden Autorinnen lassen diese sich fluggs übers Wochenende entdecken. Hm, ich habe da so meine Zweifel, toll finde ich ich dieses Buch trotzdem – schließlich ist nichts unmöglich! Und deswegen liegt das Buch auch in Couchreichweite, so dass ich mich beim kleinsten Anflug von Fernweh in eines der 52 Abenteuer stürzen kann.

Vera: Titel und Fotos machen Lust, die Sachen zu packen und einfach loszudüsen. Für einen Kurztrip werden nicht nur die wichtigsten Sehenswürdigkeiten aufgeführt, sondern auch den ein oder anderen Tipp.

———-Was hat Dich überrascht oder Dir nicht gefallen?———-

Vera: Austesten konnte ich bisher noch keinen der Kurztrips, allerdings erscheint mir das ein oder andere Ziel eventuell etwas zu weit entfernt für ein Wochenende oder auch etwas teuer.

*bee: Ein Wochenende nach Jersusalem, Griechenland oder Ägypten? Ohne Privatjet, Million auf dem Konto und Super-Nanny wohl eher nicht…Um dem Großformat gerecht zu werden hätte das Buch einen hochwertigeren Druck verdient,die Fotos sind zwar oft sehr schön, wirken allerdings aufgrund der schwachen Papier- und Druckqualität eher mittelmäßig.

———-Dieses Buch ist ideal für…———-

*bee: …Fernweh-Geplagte und Träumer!

Vera: …nicht falsch verstehen, ich finde dieses Buch toll, aber ich kann mir einfach nicht vorstellen, mit meinem Budget oder nur an einem Wochenende diese Trips zu machen. Leider für mich nur ein Buch zum Träumen. Aber wer entweder mehr Geld oder Zeit zur Verfügung hat, für den ist das Buch zur Anregung super.

EmmaBee.BookDose2

“Wald- und Wiesenkochbuch – Köstliches mit Wildkräutern, Beeren und Pilzen” von Diane Dittmer (GU Verlag)

———-Was hat Dir an dem Buch gefallen?———-

*bee: Dieses Buch ist ein entzückendes Buch über das Kochen mit leckeren Kräutern aus der “grünen Speisekammer”. Auf Feldern, Wiesen, im Wald und am Wegesrand wachsen nämlich viele Zutaten, mit denen sich köstliche Gerichte zaubern lassen. Mangels Kenntnis bin ich bislang noch nicht auf die Idee gekommen wilde Kräuter zu sammeln, werde dies aber ganz bald nachholen. Das Buch und seine viele, wunderschönen Fotos wecken die große Lust auf eine Kräuterwanderung.

Vera: Ein entzückendes aufgemachtes Buch. Die Mischung der Rezepte gefällt mir sehr gut. Auch, dass Pilze, Kräuter und Beeren vor den entsprechenden Kapiteln beschrieben und auch erklärt, wo man diese finden kann. Die Fotos sind schön farbenfroh, bunt und laden zum Nachmachen ein.

———-Was hat Dich überrascht oder Dir nicht gefallen?———-

Vera: Ich liebe zwar die Natur, aber leider bin ich nicht so sehr naturverbunden, dass ich Kräuter sammeln oder Pilze suchen würde. Dafür habe ich zuviel Angst vor Zecken.

*bee: Da fällt mir nichts ein, dieses Buch ist einfach nur wunderbar!

———-Dieses Buch ist ideal für…———-

*bee: …jeden der gerne kocht und viel Freude am Selbermachen hat!

Vera: …für Naturliebhaber, die gerne eigen Gesuchtes und Gesammeltes lecker oder frisches, saisonales vom Markt verarbeiten wollen.

Das war sie also, unsere zweite Personal Book Dose. Noch einmal bekommen Vera und ich die Gelegenheit uns von einem Thalia-Bücherpaket überraschen zu lassen! Ich freue mich schon!

Hab einen wunderbaren Lese-Sommer mit vielen, vielen guten Büchern!

Allerliebst,

*bee

Dieser Beitrag entstand in Zusammenarbeit mit Thalia. Meine Meinung ist jedoch, wie immer, meine eigene.

Nur noch ein klein wenig Zeit überbrücken…

…und dann ist es auch bei uns endlich soweit: der langersehnte Urlaub kann beginnen. Obwohl wir dieses Jahr schon viel herumgereist sind, waren wir nie wirklich lange unterwegs. Letztes Jahr um diese Zeit habe ich ein Baby bekommen, das ist zwar wunderschön, aber alles andere als Urlaub. Umso mehr sehnen wir uns nun alle nach mehreren Wochen Woanderssein, Nichtstun, Ausschlafen, Sonne und Wasser genießen, Ausschlafen, köstlichem Essen, einander genießen, in eine andere Sprache eintauchen, und, und, und…

EmamBee.Urlaub1

Die Zeit bis zum Urlaubsbeginn überbrücke ich eigentlich immer auf die gleiche Art und Weise: ich packe meinen Koffer. Erstmal in Gedanken, dann auf dem Papier und erst kurz vor Reisebeginn, werden die echten Koffer gepackt. Diese Vorgehensweise klingt zwar sehr strukturiert, beginnt aber meist ganz unbewusst mit vielen Tag- und Nachträumen vom Urlaubsziel, davon was wir dort vorfinden und erleben werden. Erst nach und nach sammele gedanklich all den großen und kleinen Kram zusammen, der mit muss. Später schreibe ich die ersten Listen (ich liebe Listen!) und erst ein oder zwei Tage vor der Reise wird dann auch wirklich gepackt. Weil ich das in Gedanken und auf meinen Listen schon einige Male getan habe, ist dieser Teil der Reisevorbereitungen meist der am wenigsten stressigste.

Zur Zeit ist die Vorfreude auf unseren Sommerurlaub absolut unermesslich. Umso mehr genieße ich dieses Jahr die Reisevorbereitungen auf einen ganz besonderen Urlaub. Heute zeige ich Dir ein paar Dinge die dieses Jahr unbedingt mit in den Urlaub müssen…

EmmaBee.Urlaub2

1. Der Rückbank-Organizer

Diesen wunderbaren Mini-Schreibtisch für längere Autofahrten habe ich kürzlich hier gekauft, um vor allem meine Kinder auf der lange Reise bei Laune zu halten. Er lässt sich ganz praktisch an der Kopfstütze des Vordersitzes befestigen. Zugeklappt sieht der kleine Schreibtisch aus wie ein Köfferchen und bietet ordentlich Stauraum für Malbücher, Stifte, Bastelutensilien, Bücher etc. Wenn man den Organizer ausklappt bietet er eine halbwegs stabile Fläche auf der gemalt oder gespielt werden kann. Ein absolut praktischer Reisebegleiter!

2. Mein neuer Bikini

Noch nie hatte ich mehr Lust im Urlaub einen Bikini zu tragen als jetzt. Bislang schrie das Körpergefühl meist eher “Badeanzug” als “Bikini”, doch jetzt, 3 Kinder später, wird der Blick in den Spiegel endlich wohlwollender und entspannter. Mein neuer Bikini von Triumph ist die perfekte Hülle für dieses wunderbare, neue Glücks-Gefühl. Mein neues Bademoden-Lieblingsstück stammt aus der Beauty-Full St. Tropez Bademode von Triumph. Einmal angezogen fühlt er sich an wie eine zweite Haut und sieht dabei auch noch sensationell aus: nichts kneift, alles sitzt genau das wo es hingehört und dazu formt der Bikini eine tolle Figur. Und weil bei Triumph gerade Sale ist habe ich mir gleich noch den passenden Badeanzug und ein weiteres Bikini-Modell bestellt, das ist nur leider schon ausverkauft. Also, wer auch Lust auf dieses Spiegelblick-Huiiii-Gefühl hat, dem empfehle ich gleich heute noch beim Sale zuzuschlagen.

3. Die Urlaubslektüre

Wie mache ich das jetzt, Euch über ein Buch zu erzählen, dass ich selber noch nicht gelesen habe… Ich probiere es mal: “Liebe mit zwei Unbekannten” von Antoine Laurain (Atlantik) ist eine meiner Urlaubslektüren, die schon darauf warten in den Koffer gepackt zu werden. In der Geschichte findet der Buchhändler Laurent im Mülleimer eine Damenhandtasche. Neben Fotos und anderen Dingen findet sich ein rotes Notizbuch, in dem die unbekannte Besitzerin der Tasche ihre Gedanken festgehalten hat. Laurent taucht in das Leben der Frau ohne Namen ein, und verliebt sich Tag für Tag ein bisschen mehr in die unbekannte Frau. Er beschließt sich auf die Suche zu machen, und damit nimmt die Geschichte ihren Lauf. “Schön und klug” soll der Roman sein, und zwar ganz ohne Kitsch und andere Rührseligkeiten. Und weil Geschichte und ihre Versprechen nach einem wunderbaren Urlaubs-Roman klingen, freue ich mich schon sehr darauf das Buch bald zu lesen.

4. Das Mitmach-Ferienbuch

Ich bin ein großer Fan des Flow-Magazins. Mich begeistern die Themen, das Layout und auch die tollen Gimmicks. Schon zum zweiten Mal hat Flow nun ein Sommer-Ferienbuch heraus gebracht, und wenn Lesen im Urlaub mal weniger angesagt ist, dann werde ich mich einfach mit diesem Büchlein im Kleinformat vergnügen. Weil ich mir die Vorfreude auf das Mitmach-Buch aber nicht verderben will, bleibt es noch zu. Das Cover verspricht aber schon jede menge Spaß: im Ferienbuch finden sich Aufkleber, DIY-Ideen, eine Wimpelkette, ein Schreibheft, Poster, Extra-Papier, Rezepte und, und, und.

5. Mein Urlaubs-Kochbuch

Wenn ich verreise, ist die typische Länderküche immer eines der Urlaubs-Highlights. Entweder kaufe ich mir vor Ort ein landestypisches Kochbuch, oder aber ich nehme einen besonderen Kochbuchfund von Zuhause mit. Für unseren Sommerurlaub liegt “Toskana – Das Kochbuch” (Phaidon By Edel) schon bereit. Obwohl ich noch nicht daraus gekocht habe, wirkt das Buch sehr authentisch und gut gelungen. Neben vielen, für die Region typischen, Rezepten erfährt man auch Wissenswertes über toskanische Spezialitäten und die kulinarischen Traditionen. Ich mag die schlichten, rustikalen Fotos freue mich schon sehr darauf direkt vor Ort einige der Köstlichkeiten nachzukochen.

EmmaBee.Urlaub3

Das war sozusagen mein erstes Best-off der Urlaubspackliste. Und wenn du in Gedanken (oder auch in der Wirklichkeit) auch mitten in den Reisevorbereitungen steckst, dann hilft dir sicher diese tolle Packliste für den Familienurlaub von Clara alias Tastesherriff dabei!

Ich gönne mir jetzt noch ein Schlückchen meiner zweit liebsten Fernweh-Medizin: selbstgemachte Erdbeer-Holunderblüten-Limo…

EmmaBee.Urlaub4Wer’s nachmachen will, hier das Rezept:

250 g gewaschene und geputzte Erdbeeren mit 100 ml Holunderblütensirup pürieren, in Eiswürfelbehälter füllen und gefrieren.

Einige Eiswürfel in ein Glas geben und mit kaltem Mineralwasser aufgießen. Wer mag gibt noch ein paar Limettenscheiben oder etwas frische Minze dazu – fertig ist ein lecker, leichter Cocktail!

Und wohin geht Deine nächste Reise? Und wie bereitest Du Dich darauf vor bzw. was darf auf jeden Fall in Deinem Koffer nicht fehlen?

Ich wünsche Dir eine gute Woche.

Allerliebst,

*bee

Davon krieg’ ich nicht genug!

EmmaBee.Mezze4

Eine Küche die nach Urlaub schmeckt ist wohl die schönste Fernwehmedizin, oder? Wir harren hier noch brav der Dinge, zählen aber die Tage schon rückwärts bis endlich die Ferien beginnen und die Urlaubszeit eingeläutet wird. Solange genießen wir so oft es geht wunderbare Urlaubsküche. Diese entführt uns gerne mal um den ganzen Globus, ganz hoch […]

[Continue reading...]

Ich träumte einst von Bullerbü… – Teil 2

EmmaBee.AstridLindgren0

Mein Bullerbü-Traum ist ein sehr lange gehegter und gepflegter. Das liegt vielleicht daran, dass Astrid Lindgren, bzw. die von ihr erschaffenen Buch-Figuren, mich schon fast mein ganzes Leben lang begleiten. Erst waren sie die Helden meiner Kindheit und später wurden sie die Lieblinge meiner Kinder. Bullerbü ist mein persönliches Sinnbild für eine Welt wie sie nicht […]

[Continue reading...]

Ein kleines bisschen still und leise…

EmmaBee.Break1

…wird es hier in den nächsten 14 Tagen, denn ich gönne mir und dem Blog eine kleine, kreative Pause. Seit bald 5 Jahren teile ich hier auf EmmaBee Gedanken, Rezepte, DIYs, Leidenschaften und viele, viele Herzensangelegenheiten. Was damals als Zeitvertreib in der Elternzeit begann, ist heute ein Teil meines Lebens, den ich mir nicht mehr […]

[Continue reading...]

Cheesecake meets Elderflower…

EmmaBee.Holunder1

Auch auf die Gefahr hin mich zu wiederholen bzw. eine zur Zeit etwas einseitige Rezeptauswahl zu präsentieren: heute muss es mal wieder etwas mit Holunderblüten sein. Same, same but different: dieses Mal ist es ein Cheesecake mit Holunderblütensirup und der schmeckt einfach umwerfend. Und noch eine gute Nachricht: dank Joghurt in der Frischkäsemasse ist der Kuchen […]

[Continue reading...]

Ich träumte einst von Bullerbü… – Teil 1

EmmaBee.Schweden1

…denn für mich gibt es keinen Begriff, der den Sehnsuchtsort ‘heile Welt’ besser beschreibt. Als Kind war ich zum letzten Mal in Schweden, und meine Erinnerung an diese Urlaube ist eine Mischung aus kindlicher Verklärtheit und Bullerbü-Romantik. Damals hatten meine Familie und ich gerade eine ziemlich turbulente Zeit hinter uns, der Schweden-Urlaub war unser erster, richtiger Urlaub und […]

[Continue reading...]

Mit Blümchen drauf schmeckt alles besser…

EmmaBee.CupCake4

Jedes Jahr, wenn der Holunder blüht, möchte ich mir die kleinen, duftenden Blüten am liebsten überallhin streuen: aufs Marmeladenbrot, in die Limo, auf den Lieblingskuchen, aufs Kopfkissen, ins Badewasser und, und, und… Die Holunderblütenzeit ist in wenigen Tagen schon wieder vorbei, also koste ich sie zur Zeit so gut es geht aus. Das weltbeste Holunderblütensirup-Rezept […]

[Continue reading...]

Kuchen backen ist wunderbar, aber etwas ganz anderes ist noch viel, viel wunderbarer…

EmmaBee.Brot4

Ich backe für mein Leben gern. Und das tue ich vor allem weil ich es liebe in ein leckeres Stückchen Kuchen zu beißen – und wer Kuchen essen will, der muss schließlich auch Kuchen backen können. Neben der Zubereitung von Keksen, Kuchen, Muffins & Co. gibt es aber eine ganz besondere Sache, die für mich die Krönung aller Tätigkeiten […]

[Continue reading...]

Wenn etwas vom Himmel fällt…

EmmaBee.Schweden1

…und zwar genau vor Deine Füße, dann sollte man auf gar keinen Fall zögern, und die Einladung dankend annehmen. Finde ich zumindest. Aber fangen wir mal lieber ganz von vorne an. Der Start in die Woche fällt mir gerade furchtbar schwer, gedanklich hänge ich nämlich ziemlich fest. Und zwar hier… Wer mir auf Facebook folgt, […]

[Continue reading...]
Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 430 Followern an