Für ein richtig gutes Gefühl im Bauch…

…brauche ich mindestens einmal täglich eine warme Mahlzeit. Es gibt genügend Tagen an denen ich es nicht einmal schaffe warm zu essen, an diesen Tagen solltest Du mir aber lieber nicht über den Weg laufen. Ein, zwei Tage gehen noch ganz gut, spätestens am dritten Tag ohne warmes Mittag- oder Abendessen werde ich ungenießbar, unzufrieden und extrem unausgeglichen. Nicht umsonst wird sowohl in der ayurvedischen Lehre wie auch in der TCM viel Wert auf häufige warme Mahlzeiten gelegt. Versteh ich, auch ohne die Theorien dahinter.

Zurück zu den Tatsachen: Tatsache ist, dass mein Alltag mit 3 Kindern oft unvorhersehbar, chaotisch, turbulent, vielbeschäftigt ist, und eigentlich immer ein Mangel an Zeit herrscht. IMMER. An solchen Tagen sind gesunde warme Mahlzeiten so wahrscheinlich wie Tango-tanzende Ameisen auf dem Fensterbrett. Weil das eine ziemlich blöde unzufriedenstellende Situation ist, haben wir uns im Laufe der Zeit etwas einfallen lassen…

EmmaBee.Panini2Ich präsentiere: das allerliebste warme Notfallgericht im Hause EmmaBee – Panini mit Basilikumpesto, Rucola, Paprika und Ziegenkäse. So, oder so ähnlich sieht es auf unseren Tellern aus, wenn mal wieder keine Zeit zum Kochen war. Unsere Panini-Liebe begann irgendwann in meinem Studenten-Lotterleben. Damals nannten wir die heißen Stullen aber noch nicht Panini, sondern Sandwiches. Gebacken wurden sie zu der Zeit in einem dieser Sandwichmaker – die Geräte kennt ihr sicherlich, oder habt vielleicht sogar selber eines zuhause herumstehen. Also unser Sandwichmaker war lange, lange im Dauerbetrieb. Wann immer Not in der Küche war, der Sandwichmaker war immer zur Stelle und besänftigte unsere hungrigen Bäuche mit den abgefahrensten Sandwich-Kombinationen. Weil das Gerät aber langsam in die Jahre kam und die Möglichkeiten dann doch teilweise zu begrenzt waren, wurde es Zeit für ein kleines Sandwich-Upgrade. Ein neues Küchengerät musste her und so wurde aus Sandwich Panini…

EmmaBee.Kitchentools0Heute gibt es nach diesem und diesem Post einen weiteren Kitchentools-Beitrag, in dem ich euch all die Küchengeräte zeige, die in unserem Haushalt nicht mehr fehlen dürfen.

Vor einiger Zeit hat unser Sandwichmaker also das zeitliche gesegnet, und stattdessen durfte dieses feine Gerät bei uns einziehen…

EmmaBee.Panini1Zugegeben, so ein Kontaktgrill ist meist doppelt so groß wie ein Sandwichmaker, aber dafür kann er aber auch einige mehr, zum Beispiel unverschämt leckere Paninis…

EmmaBee.Panini5Wir grillen seit geraumer Zeit mit dem Optigrill von Tefal. Der Kontaktgrill ist ein richtig schlaues Kerlchen: je nach Dicke und Art des Grillguts, passt er ganz von alleine, die Temperatur an. Per Lichtsignal wird dann auch noch der Garzustand angezeigt, es kann also rein gar nichts schief gehen. Wenn es also mal wieder schnell gehen muss, und zwischen dem Ausbruch der großen Hungersnot und der Nahrungsaufnahme nicht viel Zeit vergehen darf, packen wir den Grill aus, holen alles aus dem Kühlschrank was sich auch nur annähernd als Belag eignet, und legen los. Dabei sind schon die tollsten Kombinationen entstanden. Ich liebe gegrilltes Gemüse und Käse, meine Kinder freuen sich über Paninis mit Salami und Käse und mein Mann liebt die Alpen-Version: Raclettekäse und Schinken.

EmmaBee.Panini4Für die Paninis mit Rucola, Paprika und Ziegenkäse benötigst Du 2 Scheiben Brot (Weiß- oder Vollkornbrot, feingemahlen!), 1 großzügiger TL Pesto deiner Wahl, ein paar Blätter Rucola (gesäubert und trocken getupft), 1  geröstete Paprika aus dem Glas (ebenfalls trockengetupft!) sowie 2 Scheiben Ziegenkäse.

Eine Brothälfte dünn mit dem Pesto bestreichen, Rucolablätter auf dem Brot verteilen. Paprika daraufgeben und anschließend mit dem Käse abschließen. Darauf achten, dass alle Zutaten gut auf dem Brot verteilt sind und nicht überstehen. Zweite Brothälfte darauf geben und das Panini im Kontaktgrill backen bis es eine goldgelbe Farbe angenommen hat und die Zutaten sich gut miteinander verbunden bzw. verschmolzen haben.

EmmaBee.Panini3Ein weiterer Vorteil des Kontaktgrills: es lassen sich weit aus mehr Dinge damit zubereiten als mit einem ollen Sandwichmaker. Der Optigrill verfügt beispielsweise über 6 voreingestellte Grillprogramme für die Zubereitung von Burger, Geflügel, Sandwiches, Würstchen, Steaks und Fisch. Neben unzähligen Paninis haben wir schon einige Male Burger, Würstchen, Steaks und Gemüse damit zubereitet und waren wirklich sehr positiv überrascht über das wunderbare Grillergebnis. Perfekte Garpunkte, leckerer Geschmack und mega-schnelle Zubereitung. Die leichte Neigung des Grills und eine Auffangschale sorgen dafür, dass überschüssiges Fett oder Säfte aufgefangen werden. Und noch eine ganz großen Vorteil hat das Gerät: die Grillplatten sind abnehmbar und lassen sich in der Spülmaschine reinigen! Ich möchte nur so ganz nebenbei erwähnen, dass dies ein großer Beitrag für anhaltenden Frieden und Harmonie im Hause EmmaBee ist ;-).

Auf meinem Panini-Pinterest-Board habe ich einige weitere Dinge zusammengestellt, die sich mit so einem feinen Gerät machen lassen. Wer ganz mutig ist probiert ja vielleicht mal die selbstgemachten Eiswaffeln, die Apple-Pie-Paninis oder das Nutella-Waffel-Sandwich aus dem Kontaktgrill.

Und nun würde ich sehr, sehr gerne wissen welches absolute Notfall-Gericht du in petto hast für Situationen in denen es schnell gehen muss. Mit welchen Leckereien hältst Du Dich und Deine Lieben dann über Wasser???

Ich wünsche Dir ein wunderschönes Feiertags-Wochenende.

Bis zum nächsten Mal!
Allerliebst,

*bee

Comments

  1. Hallo *bee,

    wenn es bei uns schnell gehen muss und es kein Brot aus dem Toaster sein soll, kochen wir uns die schnelle Karotten-Linsen-Suppe (Rezept hier: https://ringelrosa.wordpress.com/2014/03/03/rezeptidee-kartoffel-linsen-suppe/)

    Danke für den Tipp: Pesto, Rucola, Käse klingt sehr gut 🙂
    Alles Liebe
    Rosa

  2. Diesen Grill muss ich haben! Zumal die Bilder Deiner Paninis soooo lecker aussehen.. Liebe Grüsse Heike von The-Tastemonials

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: