Tomaten in Keksdosen und Kaiserschmarrn in Blumenuntertöpfen…

…hast Du’s auch gesehen? Wie Rauchtomaten in einer alten Keksdose geschmort und Kaiserschmarrn in einem Terrakotta-Blumenuntertopf gebacken wurde? Und alles auf einem Grill im Freien! Meinen Samstag Abend durfte ich in einem bequemen Fernsehsessel bei meinen Schwiegereltern verbringen. Geguckt wurde eine Grill-Sendung in der die besagten Köstlichkeiten zubereitet wurden. Vor lauter neuer Ideen konnte ich kaum einschlafen und seitdem überlege ich was man noch alles wie auf den Grill werfen könnte um all das anschließend genüßlich zu verspeisen. Lieblingsbeschäftigung seitdem: Grillrezepte sichten, erfinden und ausprobieren…

Die Lieblings-Grillbeilage unseres Sommer ist bereits gefunden… Seit Wochen gibt’s bei uns keinen Grillabend ohne diesen leckeren Salat…

butterfly&erdbeerknödel 048

Große Liebe dieses Jahr: Bulgur und Couscous. Beides lässt sich sehr einfach und sehr vielfältig zubereiten und ist eine willkommene Alternative zum deutschen Kartoffelsalat.

butterfly&erdbeerknödel 045

Zum Bulgur-Salat gibt es einen frischen Limettenquark der sich auch als leckerer Dip für’s  gesamte Grillgut erweist.

Hier kommt das Rezept für den Bulgur-Salat:

500 ml Gemüsebrühe zum Kochen bringen, 300 g Bulgur in einer Schüssel damit übergießen. 1 EL Olivenöl dazugeben und mit einer Gabel lockeren, damit sich keine Klümpchen bilden. Abkühlen lassen.

Währenddessen 1 kleine rote Zwiebel und 2 Knoblauchzehen schälen und fein hacken. 2 Karotten schälen und auf der Küchenreibe in feine Raspel reiben. 1 rote Paprika putzen und in kleine Würfel schneiden. Gemüse zu dem Bulgur geben und gut durchmischen. 1/2 Bund Petersilie und 1/2 Bund Pfefferminze fein hacken und unter den Salat heben.

Für das Dressing 1 Zitrone sowie 1 Limette auspressen (vorher Limettenschale für den Dip abreiben!)und mit 2 EL Olivenöl und Salz und Pfeffer vermischen. Dressing mit dem Salat vermischen und durchziehen lassen. Da Bulgur sehr viel Flüssigkeit bindet, vor dem Servieren eventuell noch etwas Olivenöl und Essig hinzugeben.

butterfly&erdbeerknödel 046

Rezept für den Quark-Limetten-Dip:

1 Knoblauchzehe und 1 Schalotte schälen und sehr fein würfeln. 200 g Quark (beliebige Fettstufe) in einer Schüssel mit 1 TL Honig, (Honig-)Senf, der abgeriebenen Limettenschale sowie der Knoblauch-Zwiebel-Mischung vermengen. Mit Salz, Pfeffer, Chilli und etwas Limetten- oder Orangensaft abschmecken, glatt rühren und bis zum Verzehr kalt stellen.

Die beiden Rezepte stammen aus einer meiner aktuellen Grill-Fibeln: „grillgenuss – Fü jede Jahreszeit“ von Matthias F. Mangold (KOSMOS Verlag). Das Buch steckt voller köstlicher Rezepte für jede Jahreszeit. Ich liebe die Idee jetzt schon den Grill ganzjährig zu nutzen. Im Sommer für schöne Grill-Abende und im Winter gerne mit einem Glas Glühwein in der Hand. Hach, sogar darauf freue ich mich jetzt schon wieder ;-). Schon mal was von gegrillten Erdbeer-Törtchen, Grill-Pizza und Feigen mit Ricotta direkt vom Feuer gehört? Findest du alles in dem schön bebilderten Buch. Und neben all den köstlichen Rezepten findet man noch zahlreiche Beilagen und Rezepte für den passenden Drink zum Grillgenuss.

BulgurCOLLAGE1

Seit dem Wochenende gibts auf meiner Lebens-Liste noch einen weiteren Punkt: ich möchte mal eine Outdoor-Küche im Garten haben. Klein aber fein soll sie sein, dann klappt auch mit dem ganzjährigen Grillen. Ein paar hübsche Ideen für Outdoorküchen habe ich auf diesem Pinterest-Board gesammelt.

Und weil meine Grill-Rezepte-Sammlung am besten täglich wachsen soll frage ich Dich: was grillst Du dieses Jahr am allerliebsten? Und wenn Du magst dann poste das Rezept (oder den Link dazu) gleich mit. Ich würde mich sehr, sehr freuen.

Habt’s alle schön und grillt fleißig ;-),

*bee

PS: Die Gewinnerin zu diesem Gewinnspiel gibts hier.

PPS: Dank einer sehr aufmerksamen Leserin (danke, Freya!) ist diese Verlosung glücklicherweise nun doch nicht ganz in die Hose gegangen. Ich habe schlichtweg einfach vergessen die Gewinnerin bekanntzugeben. Sorry vielmals. Die Gewinnerin wurde jetzt aber per Zufallsgenerator ermittelt und du findest Sie hier!

butterfly&erdbeerknödel 043

Comments

  1. Hmm, das sieht super aus. Ich bin auch immer sehr für Alternativen zu Nudelsalat und Kartoffelsalat. Der Post ist gemerkt 🙂 Danke!

  2. Mmmh sieht total lecker und wegen den tollen Farben richtig sommerlich aus. Ich liebe Bulgur und Couscous auch als Hauptspeise. (:

  3. Hallo Birgit,

    ich kann deine Bulgur Leidenschaft sehr gut nachvollziehen.
    Hier mein Bulgursalat:

    http://www.glueckabwiegen.blogspot.de/2013/06/ran-den-grill-der-sommer-ist-da.html

    Liebe Grüsse
    Nicole

  4. elbcuisine says:

    Welche Fernsehsendung war das denn? Vielleicht finde ich das ja in einer Mediathek…😉Sonnige Grüße Bianca

  5. Liebe Bee,
    auf den Geschmack zu Bulgur Rezepten bin ich auch dieses Jahr gekommen. Tolle Alternative zu grünem, Kartoffel- oder Nudelsalat. Mein Highlight ist ein Auberginensalat. Den hab ich auch schon gebloggt: https://kunterbuntweissblau.wordpress.com/2013/07/06/salat-von-gegrillter-aubergine/
    Eine neue Brotsalatkreation reiht sich aber gleich dahinter um ein Liebling zu werden! Den muss ich noch posten…
    Sei lieb gegrüßt!
    Amelie

Trackbacks

  1. […] große Liebe dieses Sommers: Couscous. Davon hatte ich vor kurzem hier schon einmal berichtet. Wie konnte ich nur so viele Jahre ohne die vielseitigen und köstlichen […]

  2. […] weiß vielleicht dass ich ganz furchtbar schwer verliebt bin in Bulgur, Couscous und Co (z.B. hier und hier und hier). Schnell zuzubereiten, warm oder kalt ein Gedicht und es gibt mindestens so […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: