“Wir lagen auf der Wiese und baumelten mit der Seele…”

…hab ich nicht gesagt, aber gemacht! Und zwar 10 Tage lang.

Gesagt hat diesen wunder-, wunderbaren Satz Kurt Tucholsky in seinem Roman “Schloß Gripsholm”. Und obwohl ich das Buch eigentlich gar nicht mochte, habe ich mich in diesen einen Satz verliebt.

Und so sah mein Seele baumeln dann aus:

Urlaub ist was wunderbares. Alles ist neu, denn was das Verreisen angeht gehöre ich nicht unbedingt zu den Wiederholungstätern. Es gibt einfach zu viele schöne Fleckchen Erde die ich noch sehen und erleben möchte…

Und weil ich nicht nur ein paar schöne Urlaubsbilder mit Dir teilen möchte, habe ich Dir auch etwas mitgebracht: ein super-leckeres Grillrezept: Garnelen-Brot-Spieße…. hmmm…. ich hab den Duft jetzt noch in der Nase und den ach-so-leckeren Geschmack auf der Zunge… yum!

Und so gehts:

1/4 Baguette in 2 cm große Würfel schneiden. Mit 3 EL gutem Olivenöl, 2-3 gehackten Knoblauchzehen und etwas Salz und Pfeffer vermischen. Ungefähr 10 Minuten ziehen lassen. Anschließend die Brotwürfel abwechselnd mit ca. 20 Riesengarnelen auf Spieße stecken. Mit den restlichen Öl & Knoblauch beträufeln und auf dem Grill (bei nicht mehr all zu starker Glut – das Brot verbrennt schnell!) ca. 5 Minuten grillen. Schmeckt köstlich zu frischem Pflücksalat!

So, und nun gehe ich mal wieder meinen neuen Reichtum pflegen… Denn nach so einer kleinen Auszeit in der Fremde fühle ich mich immer so unglaublich reich. Sooooo viel, lange und ausgiebig einfach NICHTS getan. Soooo viel gesehen, erlebt und erfahren. Über alte und neue Sehnsüchte. Darüber, dass die wahren Abenteuer nie dort liegen wo du sie vermutest. Und darüber dass sich die Welt woanders auch ganz schön heimelig anfühlen kann. Ach und noch sooooo viel mehr… Und dieser Reichtum will gepflegt werden, damit er solange wie möglich bei mir bleibt…

Und, hast du die Welt kürzlich mal aus einem anderen Winkel betrachtet? Oder hast Du’s vor?

Ich wünsche Dir ganz, ganz viel Freude dabei!

Allerliebste Grüße,

*bee

PS: Das Rezept stammt übrigens aus dem zauberhaften Buch “Campingküche”  von Claudia Seifert, Julia Hoersch und Nelly Mager und erfreut mit vielen anderen und äußerst unkomplizierten Rezepten.

About these ads

Kommentare

  1. liebste bee,
    alleine deine wunderschönen fotos lösten schon ein kleines, erholsames kopfkino aus! danke dafür! und wenn du was gewinnen magst, schau mal bei uns vorbei!
    LG, frau nord

  2. Birgit schreibt:

    Hallo liebe Birgit,

    Deine Urlaubsbilder lösen in mir eine wunderschöne sehnsuchtsvolle Stimmung aus. Und dennoch zieht es mich nur in Gedanken in die Ferne. Obwohl es sooo viele tolle Fleckchen auf dieser Erde gibt, möchte ich stets am liebsten in meinem wunderschönen Zuhause bleiben. Meinen Garten genießen, meine eigene Küche, mein eigenes Bett.
    Jetzt wirst Du bestimmt den unverständig den Kopf schütteln!?
    Der Grund hierfür ist einfach: mehrfach wurde mir ungewollt meine Heimat genommen. Viele Male bin ich umgezogen. Jetzt möchte ich bitte,bitte einen festen Platz haben, an dem ich bleiben darf. Und den habe ich gemeinsam mit meiner Familie gefunden.
    Dennoch starten wir am Samstag für eine Woche in den Urlaub. Gar nicht weit weg geht es. Mit dem Auto in 1 1/2 Stunden unterwegs erwartet uns ein Bauernhof mit einem großen Pferdegestüt. Jaaaa, der Traum aller Mädchen. Und für uns großen gibt es eine Streuobstwiese, einen Badeteich und vieles schönes mehr.
    Und weißt Du was? Ein bischen sehr freue ich mich sogar auf diese Zeit. Es wird bestimmt ganz toll!!
    Ich drück Dich einfach mal ganz lieb, meine Namensschwester :-)

    Deine Birgit

    • Liebe Birgit
      das hört sich ja wunderbar an! Ich wünsche Dir einen wunderschönen Urlaub und einen kleinen Funken von dem Gefühl überall ein klein wenig Zuhause zu sein…
      Genieß die Zeit, ja?
      Alles Liebe,
      *bee

  3. Uuuuurlaub. Jetzt. Bitte.

  4. Liebe *bee,

    ich habe dir was auf meinem Blog hinterlegt ;-)

    GLG, Kim

    • Uiiiiiiiii, danke vielmals! Ich fühle mich sehr, sehr geehrt… Sobald ich etwas Zeit finde gebe ich den Award wieder weiter!
      Allerliebste Grüße,
      *bee

  5. Liebe Bee, das sieht fantastisch aus und ich kann den Sommerwind förmlich durch die Bilder wehen fühlen. <3 Habt ein schönes Wochenende in Minga,
    die Jeanny

    • hallo liebe jeanny,
      der wind hätte ruhig ein wenig fleißiger wehen können, den habe ich dort nämlich oft vermisst… aber wind hin oder her… es war traumhaft!
      viele liebe grüße zu dir in den hohen norden,
      *bee

  6. wie schön… wo wart ihr denn…? Sieht nach Lago di Garda aus… da krieg ich ja direkt Lust Poppy in nen Koffer zu packen und dieses komische Aprilwetter hier zu verlassen ;o) Liebste Grüße Jutta

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 232 Followern an

%d Bloggern gefällt das: